Adobe Acrobat Reader ade

In meinem eBook habe ich noch geschrieben, dass Sie den Adobe Reader bei Bedarf einfach von der Adobe-Webseite herunterladen und unkompliziert installieren können. Leider stimmt das so nicht mehr. Adobe hat die Erstellung und die Wartung der Linux-Version des Adobe Readers nämlich eingestellt.

Als letzte Version wird der Adobe Reader 9.5.5 momentan noch im FTP-Verzeichnis ftp://ftp.adobe.com/pub/adobe/reader/unix/9.x/9.5.5/enu/ angeboten. Die Installation des dort angebotenen Debian-Pakets funktioniert nach wie vor problemlos, Sie müssen lediglich akzeptieren, dass das Paket von schlechter Qualität sei. Allerdings vergisst das Software Center die Installation von zwei abhängigen Paketen. Deren Installation muss vor dem ersten Start des Readers nachgeholt werden:

sudo apt-get install libstdc++6:i386 libxml2:i386

Achtung, Sicherheitsrisiko!

Version 9.5.5 stellt vermutlich die Endstation für Linux dar: Weder sollen bekannte oder zukünftige Sicherheitsprobleme behoben werden, noch soll es Linux-Versionen des Adobe Readers X oder XI geben (siehe auch http://wiki.ubuntuusers.de/Adobe_Reader). Insofern muss man vom Einsatz des Adobe Readers nur noch abraten. (Schon bisher hatte der Adobe Reader sicherheitstechnisch keinen guten Ruf, aber offensichtlich gibt es nichts, was nicht noch schlechter werden kann …)

Alternativen

Glücklicherweise gibt es zum Adobe Reader genug Altnerativen:

  • Firefox und Google Chrome haben eigene PDF-Reader bereits fix integriert.

  • Unter Ubuntu bzw. Gnome ist der PDF-Reader Evince des Gnome Projekts standardmäßig installiert. Persönlich bin ich allerdings kein großer Freund dieses Programms. Gnome-typisch sind viele Funktionen zugunsten einer möglichst einfachen Bedienung geopfert worden.

  • Eine interessante Alternative zu Evince ist das KDE-Progamm Okular, das auch unter Ubuntu bzw. in Gnome-basierten Distributionen problemlos funktioniert. Damit das Programm mit deutschen Menüs dargestellt wird, müssen Sie auch das Paket kde-l10n-de installieren, also:

sudo apt-get install okular kde-l10n-de