Java 9 und IntelliJ IDEA unter Ubuntu 17.10 installieren

Der einfachste Weg zur Installation von Java 9 lautet apt install openjdk-9-jdk. Diese Vorgehensweise hat allerdings zwei Nachteile: Zum einen befinden sich die Open-Source-Pakete openjdk-9-xxx in der universe-Paketquelle. Damit ist unklar, ob bzw. wie gut das Paket gewartet wird. Zum anderen hat sich openjdk-9-jdk als nicht vollständig kompatibel zur gerade aktuellen Version der Entwicklungsumgebung IntelliJ IDEA 2017.2.5 erwiesen. IntelliJ akzeptiert das JDK zwar prinzipiell, erkennt aber nicht, dass es sich dabei um Java 9 handelt. Ob der Fehler bei openjdk oder bei IntelliJ liegt, ist mir unklar geblieben.

Oracle Java 9 installieren

Deswegen ist es bis auf Weiteres besser, das originale Java 9 von Oracle zu installieren. Das gelingt am einfachsten mit der gut gepflegten Paketquelle von http://www.webupd8.org. Die Vorgehensweise sieht so aus:

sudo apt purge openjdk*
sudo add-apt-repository ppa:webupd8team/java
sudo apt update
sudo apt install oracle-java9-set-default

IntelliJ IDEA installieren

Um IntelliJ IDEA unter Linux zu installieren, laden Sie von der IntelliJ-Website das komprimierte TAR-Archiv der Community-Version herunter und speichern es. Anschließend führen Sie die folgenden Kommandos aus, um die Entwicklungsumgebung im Heimatverzeichnis auszupacken und zu starten:

cd
tar xzf Downloads/ideaIC-nnn.tar.gz
./idea-IC-nnn/bin/idea.sh

Damit Sie IntelliJ IDEA in Zukunft starten können, ohne jedesmal ein Terminalfenster zu öffnen und das Script idea.sh manuell auszuführen, führen Sie in IntelliJ das Kommando Tools / Create Desktop Entry aus. Damit steht IntelliJ nun im Gnome-Startmenü (Aktivitäten) zur Auswahl. Nach dem Start können Sie es im Dock per Kontextmenü zu den Favoriten hinzufügen.

Die IntelliJ IDEA unter Ubuntu 17.10 verwenden