Kubuntu 15.04 — So schön kann KDE sein

Ubuntu 15.04 in Ehren, aber wirklich zwingende Gründe, Abschied von Ubuntu 14.04 LTS zu nehmen, gibt es keine. Ganz anders sieht es mit Kubuntu 15.04 aus, das optisch dank Plasma 5 einen Riesensprung nach vorne macht und so schön wie nie zuvor ist.

Diese Version könnte Kubuntu zum Durchbruch verhelfen! Auf der Hit-Liste von <distrowatch.com> befindet sich Kubuntu momentan eher abgeschlagen hinter Ubuntu, Lubuntu und Xubuntu auf dem traurigen 31. Rang.

Kubuntu 15.04 — So schön kann KDE sein weiterlesen

Ubuntu 14.10: Nicht einmal ignorieren …

Zum zehnjährigen Ubuntu-Jubiläum wurde diese Woche Ubuntu 14.10 freigegeben. Es ist die am wenigsten ambitionierte Ubuntu-Version, die ich je gesehen habe — und entsprechend mau waren die Berichte in den Online-Medien. Am einfachsten lässt sich Ubuntu 14.04 dadurch beschreiben, was sich im Vergleich zur Version 14.04 alles nicht geändert hat:

  • keine Umstellung auf Systemd
  • kein Mir als Grafiksystem
  • kein Unity 8
  • keine aktuellen Gnome-Pakete

Ubuntu 14.10: Nicht einmal ignorieren … weiterlesen

Unity-Reset

Eigentlich hätte ich nicht gedacht, dass das überhaupt möglich ist — aber ich habe es selbst gesehen: Login auf einem Ubuntu-14.04-Rechner, am Desktop zu sehen sind nur ein paar Icons. Panel fehlt, Dock fehlt. Die als Icons dargestellten Dokumente lassen sich öffnen, aber die Fenster erscheinen ohne Rahmen. Tastenkürzel funktionieren nicht, also auch nicht Alt+F2 oder Strg+Alt+T, um ein Terminal-Fenster zu öffnen. Keine Reaktion auf den Ein/Aus-Schalter des Notebooks (also nicht der übliche Logout/Shutdown-Dialog). Es ist nicht möglich, den Rechner ordentlich herunterzufahren oder den Benutzer zu wechseln. Was tun?

Unity-Reset weiterlesen

MariaDB statt MySQL installieren

Im Gegensatz zu den meisten anderen aktuellen Distributionen setzt Ubuntu standardmäßig (noch) auf MySQL. Mark Shuttleworth begründet dies mit einer in letzter Zeit verbesserten Zusammenarbeit mit Oracle. Persönlich glaube ich aber, dass MariaDB zumindest unter Linux mehr Zukunft hat. Glücklicherweise ist die Installation von MariaDB unter Ubuntu 14.04 gänzlich unkompliziert.

MariaDB statt MySQL installieren weiterlesen

SD-Karte formatieren

Kürzlich wollte ich eine SD-Karte für die Verwendung auf einem Raspberry Pi auf meinem Ubuntu-Notebook neu formatieren. Also habe ich das Programm Laufwerke gestartet, die SD-Karte ausgewählt und per Zahnrad-Menü Formatieren ausgeführt. Eine Weile passierte nichts, danach erschien die kryptische Fehlermeldung Error synchronizing after initial wipe. Timed out waiting for object (udisk-error-quark, 0). Die SD-Karte blieb anscheinend unverändert. In solchen Fällen ist man froh, dass es unter Linux ja auch ein Terminal gibt!

SD-Karte formatieren weiterlesen