Firefox 29

Seit heute ist Firefox 29 in den Ubuntu-Paketquellen verfügbar. Wenn Sie das Update noch nicht durchgeführt haben, starten Sie einfach das Programm Aktualisierungsverwaltung.

Mit dem Sprung auf Version 29 ändert sich in Firefox wesentlich stärker als bei den zuletzt im Sechs-Wochen-Rhythmus erschienen Updates: Diesmal haben die Firefox-Entwickler die ganze Benutzeroberfläche auf den Kopf gestellt. Anstelle eines gewöhnlichen Menüs gibt es nun ein neues, grafisches Menü, das wie in Google Chrome über einen Button ganz rechts in der Symbolleiste aufgerufen wird.

Firefox 29 weiterlesen

Ubuntu 14.04 ist fertig

Pünktlich wie ein Schweizer Uhrwerk veröffentlicht Canonical eine Ubuntu-Version nach der anderen. Ubuntu 14.04 setzt den Linux-Maßstab für die nächsten zwei Jahre, vor allem für den Desktop-Einsatz, aber auch für immer mehr Server-Administratoren. Was ist neu? Welche bewährten Features sind geblieben? Wo hat Ubuntu 14.04 Defizite? Wo hat es bei meinen Tests gehakt?

Ubuntu 14.04 ist fertig weiterlesen

Coole Indikatoren für Ubuntu 14.04

Der rechte Rand des Panels ist unter Ubuntu für die sogenannten Indikator-Programme reserviert. Die standardmäßig installierten Programme helfen beim Logout, beim Aufruf der Systemeinstellungen, bei der Steuerung der Lautstärke, bei der Auswahl der Netzwerkverbindung, der Konfiguration von Bluetooth-Geräten etc.

Anders als unter Gnome 2 gibt es kaum Konfigurationsmöglichkeiten für die Indikatoren: Sie können keinen Indikator per Kontextmenü aus dem Panel entfernen; vielmehr müssen Sie das betreffende Paket deinstallieren. Ein Kandidat dafür ist indicator-messages: Dieser Indikator zeigt neu eingetroffene E-Mails und Nachrichten an; persönlich finde ich das aber eher störend.

In diesem Beitrag geht es aber weniger um Aufräumarbeiten im Panel, sondern vielmehr darum, weitere nützliche oder einfach nur coole Panel-Indikatoren zu installieren.

Coole Indikatoren für Ubuntu 14.04 weiterlesen