Ubuntu-Hardware-Treiber im Textmodus installieren

Ubuntu macht die Installation proprietärer Hardware-Treiber besonders einfach: Sie öffnen die Systemeinstellungen, starten das Modul Software & Aktualisierung und wählen das Dialogblatt Zusätzliche Treiber aus. Dort werden nach kurzer Wartezeit die zur Auswahl stehenden Treiber aufgelistet und können mit wenigen Mausklicks installiert werden. Was aber, wenn die Verwendung des Moduls Software & Aktualisierung unmöglich ist, weil das Grafiksystem (mangels Treiber) überhaupt nicht startet?

In diesem Fall ist das Kommando ubuntu-drivers devices Ihre Rettung. Es listet alle zur Auswahl stehenden Treiberpakete auf:

ubuntu-drivers devices

== /sys/devices/pci0000:00/0000:00:17.0/0000:05:00.0 ==
modalias : pci:v000010DEd000008A4sv0000106Bsd000000C0bc03sc00i00
vendor   : NVIDIA Corporation
model    : MCP89 [GeForce 320M]
driver   : xserver-xorg-video-nouveau - distro free builtin
driver   : nvidia-340-updates - distro non-free
driver   : nvidia-304 - distro non-free
driver   : nvidia-304-updates - distro non-free
driver   : nvidia-340 - distro non-free recommended

== cpu-microcode.py ==
driver   : intel-microcode - distro non-free

== /sys/devices/pci0000:00/0000:00:15.0/0000:03:00.0 ==
modalias : pci:v000014E4d00004353sv0000106Bsd00000093bc02sc80i00
vendor   : Broadcom Corporation
model    : BCM43224 802.11a/b/g/n (AirPort Extreme)
driver   : bcmwl-kernel-source - distro non-free

Nach driver: ist jeweils der Paketname angegeben. Die Installation des gewünschten Pakets gelingt mühelos mit apt-get:

apt-get install nvidia-340